Der BioLogische Sinn von Krebs und anderen Erkrankungen

KrebsDer BioLogische Sinn von Krebs und anderen schweren Erkrankungen.

Diagnose Krebs - für Betroffene meist ein tiefer Schock. Blitzartig werden Menschen von einem auf den anderen Moment aus ihrem gewohnten Leben gerissen. Nichts ist mehr wie es war, Angst macht sich breit und gewinnt die Oberhand im Leben.

Die Ängste die meist entstehen sind: Angst das Leben zu verlieren, Angst um die Familie und Angst vor dem Ungewissen. Betroffene wissen meist gar nicht genau welcher Krebs diagnostiziert worden ist und wie der Verlauf der Erkrankung sein kann.

 

Schnell findet man sich in einem Standardprogramm der Medizin wieder, dass mit Studien belegt, welche wahrscheinlichen Chancen modernste Therapienen versprechen und macht blind was dort gefordert wird. Alles geht auf einmal sehr schnell und viele Menschen sind der Diagnose Krebs machtlos erlegen.

Die Angst raubt den Betroffenen Kraft und macht sie handlungsunfähig. Sie folgen Empfehlungen, die sie weder verstanden haben noch genau wissen was sie wirklich erwartet. Dabei ist zu diesem Zeitpunkt das Wesentlichste, sich gut über die Möglichkeiten einer ganzheitlichen und verträglichen Heilung zu informieren.

Stell dir vor, du würdest den Sinn und die Ursache deiner Erkrankung kennen!

Richtig, du würdest die Angst verlieren, denn du weißt nun warum du erkrankt bist und dass die Erkrankung immer einen BioLogischen und lebenserhaltenden Sinn verfolgt.

Du würdest erkennen, dass dein Körper in Perfektion auf bestimmte Gegebenheiten in deinem Leben reagiert hat und dir nun hilft eine besondere Lebensituation oder Krise zu meistern. Wenn der Druck nachlässt bleibt dir mehr Zeit um dich in Ruhe und mit Abstand über die für dich beste(n) Therapie(n) zu informieren und die auszuwählen, die für dich in deinem momentanen Zustand, richtig und hilfreich ist. 

Tom Zellen

In meinem Workshop - Der BioLogische Sinn von Krebs und anderen schweren Erkrankungen - möchte ich dir zeigen, wie du die Ursache und den Sinn deiner Erkrankung finden kannst. Daraus resultierend kannst du selbst den Verlauf deiner Erkrankung und der Heilung abschätzen. Du verlierst deine Angst, bleibst in deiner Kraft und bist somit jederzeit handlungsfähig.

Ich spreche über meine positiven Erfahrungen in Verbindung mit Krankenhäusern, Ärzten und Heilpraktikern und mache dir Mut deine eigene Entscheidung zu treffen. Für Ärzte und Therapeuten ist die Sicht von Krebs und schweren Erkrankungen auf der seelischen und energetischen Ebene besonders interessant, da sie darüber in der Lage sein werden die Krankheitsbilder mit einen weitren Blickwinkel zu betrachten.

Der Workshop schenkt Hoffung, bewertet jedoch weder eine Therapieform oder Arznei. Ich bin der Auffassung, dass alle Therapien und Medikamente wertvolle Werkzeuge sind, die wir nutzen können, wenn es angesagt und richtig ist.

Aus meiner Sicht ist der Betroffene selbst in der Lage zu entscheiden was für ihn am besten ist. Bei dieser Entscheidung sollten ihn alle Therapeuten unterstützen, in dem sie keine Angst verbreiten oder bestimmte Therapien und Mediakamente ablehnen oder verurteilen. Alle Beteiligten sollten die Kommunikation und das Miteinander zum Wohle des Erkrankten suchen und pflegen.

Im Hyppokratischen Eid heißt es: 

...Ich werde ärztliche Verordnungen treffen zum Nutzen der Kranken nach meiner Fähigkeit und meinem Urteil, hüten aber werde ich mich davor, sie zum Schaden und in unrechter Weise anzuwenden. Auch werde ich niemandem ein tödliches Gift geben, auch nicht, wenn ich darum gebeten werde...

Im Genfer Gelöbnis, das alle Ärzte leisten, heißt es:

  • - Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben.
  • - Die Gesundheit meines Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein.
  • - Meine Kolleginnen und Kollegen sollen meine Schwestern und Brüder sein.

Jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheit!

Der Weg in die Gesunheit ist individuell und von Mensch zu Mensch unterschiedlich, wir sind gefordert die richtige Therapie zu finden und nicht Standards zu verordnen. Auch die Wirtschaflichkeit einer Therapie darf nicht das Entscheidungskriterium sein. Ich wünsche mir, dass Ärzte, Heilpraktiker und Heiler als Schwestern und Brüder für erkrankte Menschen die beste Therapie in der Zusammenarbeit finden.

Gerne komme ich mit diesem Thema zu dir auf einen Kongress, in die Praxis oder ins Krankenhaus, bitte sprich mich an.

Danke für dein Interesse. 

Tom Peter Rietdorf Kahi

Tom Peter Rietdorf medialer Heiler, Autor und Entwickler von Kahi-Healing begleitet seit 2001 Menschen mit Krebs und anderen schweren Erkrankungen. Aus seiner Sicht hat jede Erkrankung und jeder Unfall eine Ursache und einen Sinn. Komplimentär zur Schulmedizin sieht er seine Aufgabe darin, die Ursache der Erkrankung ausfindig zu machen und in die Heilung zu begleiten.

Erst wenn die Ursache gefunden, verstanden und geheilt ist, kann auch der Körper durch seine Selbstheilungskräfte wieder heilen. 


In Großbritannien arbeiten Heiler seit 35 Jahren in Krankenhäusern und mit Ärzten zusammen. Auch Deutschland ist auf einem guten Weg: So gibt es erste Krankenhäuser, die mit Heilern arbeiten und auch die deutschen Ärzte werden immer offener für die Methoden der Informationsmedizin.

Unsere Seminare, Workshops und Vorträge werden gern von Schulmedizinern besucht, weil sich Kahi-Healing in jede Therapieform integrieren lässt. Zudem sehen wir den Heilerfolg in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit und nicht im Alleingang. Der Mensch besteht aus einem Körper, einer Seele, einem Energiefeld und einem Informationsfeld und sollte daher auch ganzheitlich behandelt werden.

Wir brauchen den Arzt als Spezialisten für den Körper, genauso wie den Naturheilkundler für die Psychosomatik und den Heiler für die Informationsmedizin.

Wir suchen laufend Kontakt zu interessierten Krankenhäusern, Ärzten, Heilpraktikern oder Wissenschaftlern. Lassen sie uns gemeinsam, zum Wohle des Patienten, einen dauerhaften und gesunden Weg gehen.


Rechtlicher Hinweis: Kahi-Healing aktiviert die Selbstheilungskräfte und kann medizinische Behandlungen und Therapien positiv unterstützen und den Heilprozess beschleunigen. Der Besuch der Seminare erfolgt auf eigene Verantwortung und ersetzt nicht die Diagnose oder die Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers. Es werden keine Heilversprechen abgegeben und eine Heilung im medizinischen Sinne kann auch nicht vorausgesetzt werden. 

Nächste Veranstaltungen

26.08.2017 - 27.08.2017
Zeit: 10:00 - 19:00
Ort: Schloss Laubegg, Ragnitz

01.09.2017 - 03.09.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Hungary - Piliscsév

06.09.2017 - 07.09.2017
Zeit: 10:00 - 19:00
Ort: Hungary - Piliscsév

09.09.2017 - 10.09.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Budapest

14.09.2017 - 17.09.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Schloss Laubegg, Ragnitz

21.09.2017 - 22.09.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Academy of Life AG, Preding

25.09.2017 - 27.09.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Schloss Laubegg, Ragnitz

30.09.2017 - 01.10.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Hotel Alte Zollstation, Pittenhart

07.10.2017 - 08.10.2017
Zeit: 10:00 - 19:00
Ort: Schloss Laubegg, Ragnitz

09.10.2017 - 10.10.2017
Zeit: 9:00 - 18:00
Ort: Schloss-Schule Reinisch GmbH, St. Georgen

11.10.2017
Zeit: 19:00 - 21:30
Ort: Gasthof Paus, Götzendorf

14.10.2017 - 15.10.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Hungary - Piliscsév

17.10.2017 - 19.10.2017
Zeit: 11:00 - 18:00
Ort: Hungary - Piliscsév

21.10.2017 - 22.10.2017
Zeit: 10:00 - 19:00
Ort: Hungary - Piliscsév

30.10.2017 - 08.11.2017
Zeit: 14:00 - 14:00
Ort: Schweibenalp - Zentrum der Einheit, Brienz

11.11.2017 - 12.11.2017
Zeit: 10:00 - 19:00
Ort: Schloss Laubegg, Ragnitz

16.11.2017 - 17.11.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Hotel Alte Zollstation, Pittenhart

18.11.2017 - 19.11.2017
Zeit: 10:00 - 18:00
Ort: Hotel Alte Zollstation, Pittenhart

21.11.2017
Zeit: 19:00 - 21:30
Ort: Raum Aspach (nähere Infos folgen)

25.11.2017 - 26.11.2017
Zeit: 9:00 - 18:00
Ort: Budapest